︎︎︎ SAVE THE DATE! Die Schelhas Schwestern im Fernsehen: 16.10.2021, 12 Uhr ZDF 

︎︎︎ hier der Link zu unserer großartigen Kritik in der taz von Jan-Paul Koopmann, “Die Rettung der Scheißwelt”



Schelhas 
CoOperation






Die SchelhasCoOperation besteht aus den Schwestern Theresa, Christina und Elisabeth Schelhas und wechselnden großartigen Akteur*innen aus dem Kreativbereich. Ihre Stückentwicklung There is no orchestra. Ein Schwesternprojekt entstand 2011 im Rahmen des Regie Studiums von Christina an der Akademie für Darstellende Kunst Baden-Württemberg. Das Theaterstück verhandelt auf humorvolle, persönliche und ehrliche Weise das Verhältnis zur Familie und der Suche nach der eigenen Identität. Die Inszenierung wurde eingeladen auf das inklusive Theaterfestival NO LIMITS 2013 und das SOMMERBLUT Festival in Köln 2016. In verschiedenen sozialen Einrichtungen wie z.B. der Lebensgemeinschaft Eichhof oder in der Schülerschule Waldenau wurde das Stück als Gastspiel gezeigt. 2014/2015 übernahm das Theater Bonn die Inszenierung in ihren Spielplan.



Aktuell


11 + 12.09.2021, 19 Uhr


07 + 08.07.2021, 20 Uhr


09 - 11.07.2021, 10 - 14 Uhr 




23.09.2020









26.09.–03.10.2020

‘Der Mythos beginnt! Ein Schwesternprojekt’, cabuwazi Tempelhof Berlin Columbiadamm 84, Ticktes gibt es bei cabuwazi - https://cabuwazi.de/



‘Der Mythos beginnt! Ein Schwesternprojekt’ im Rahmen des mittenmang Festivals in Bremen
Göttlicher Kostümworkshop mit Larissa Jenne und Salomé Klein in Zusammenarbeit mit der SchelhasCoOperation im Rahmen des mittenmang Festivals



Am 23. September 2020 trat die Schelhascooperation bei der Eröffnungsgala vom Grenzenlos Kultur Festival in Mainz auf. Dazu hat der SWR einen Beitrag gemacht.

Landesart, SWR Rheinland-Pfalz,
Inklusives Theater-Festival “Grenzenlos Kultur”
in Mainz, 27.09.2020




Beim Familia:Futura Festival 2020 zeigte die SchelhasCoOperation eine filmische Adaption und Aktualisierung ihres Stücks. Aus dem schwesterlichen Wohnzimmer heraus re-inacten sie ihre Lieblingsszenen, realisieren, wofür sie sich heute schämen und zeigen, was sich nicht geändert hat. Ein entwaffnend ehrliches Stück über das Leben, seine Probleme und wie man gemeinsam daran wachsen kann. Im Anschluss an den Stream fand ein Publikumsgespräch mit der SchelhasCoOperation statt.

Familia Futura Festival 2020